Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

home biographie audio / video termine dirigent komposition philosophie piano-solo filmmusik vokaldirektion tjalve & florin - recital mahlers achte 2009 ältere termine kontakt Porgy&Bess Rhein in Flammen Operngala  Hollywood in Cologne impressum Interview Interview 2 I 3 I 4 15 I 6 pressespiegel Mahler Videos Das-Maedchen-mit-den-Schwefelhoelzern Symphonie in Kölsch 

biographie

biographisches

Heinz Walter Florin

Heinz Walter Florin, der in Bonn geborene Pianist, Dirigent und Komponist studierte zunächst Klavier an der Robert-Schumann-Musikhochschule Dusseldorf. In weiterführenden Studiengängen und Meisterklassen wurde er von bedeutenden Klavierpädagogen, wie z.B. V.Margulis (Freiburg) und V.Merzhanov (Moskau), zum Klaviervirtuosen ausgebildet. Seine erste Solo CD mit Liszt Opernparaphrasen erschien 1995. Chöre von Franz Schubert zusammen mit dem WDR Rundfunkchor unter Helmuth Froschauer beim Label Capriccio folgten 1996.Als Pianist ist er Solist in Solo Recitals und Orchesterkonzerten, sowie Instrumentalpartner in Kammermusikund Liederabenden mit international renommierten Kunstlern und Orchestern.Darüber hinaus studierte er Orchesterleitung in Maastricht. Zahlreiche Meisterkurse, bei bekannten Professoren wie z.B Jorma Panula folgten.Ab 1995 war er Solo-Korrepetitor und stellvertretender Chordirektor an der Oper Bonn, wo er u.a. zuständig war fur „Figaros Hochzeit“, „Carmen“, „Nabucco“, „Rheingold“ und „Parsifal“.Beim WDR leitete er in dieser Zeit die Einstudierung der Solisten und des WDR Rundfunk-chores für „Porgy and Bess“, „Mahagonny“, „West Side Story“ und die „Lustigen Weiber von Windsor“. In den folgenden Jahren arbeitete er als Dirigent in Oper, Konzert und Aufnahmestudio u.a. mit der NDR Radiophilharmonie, dem WDR-Rundfunkorchester, den Nürnberger Sympho-nikern, der Nordwestdeutschen Philharmonie, der Philharmonie Südwestfalen, mit dem Beethoven Orchester Bonn und mit dem Beijing Symphony Orchestra. Von 2007 bis 2014 war Heinz Walter Florin Chefdirigent der Elblandfestspiele.2009 leitete er zwei Aufführungen von Gustav Mahlers „Symphonie der Tausend“ in der Kölner Philharmonie mit dem Sinfonieorchester Wuppertal.2013 dirigierte er die Urauffuhrung der 6. Symphonie „Der Rhein“ von Enjott Schneider mit der Württembergischen Philharmonie. Daruber hinaus hat sich Heinz Walter Florin auch als Komponist und Arrangeur profiliert. Als Arrangeur ist er fur die BBC, den NDR,RBB und WDR sowie fur das ZDF und SAT 1 tätig.2003 fand in Köln die Urauffuhrung seiner „Kölnsymphonie“ statt, 2012 voll-endete er sein Orchesterwerk „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“ (Urauffuhrung im Dezember 2014 in Köln). Im November 2014 wurde seine spirituelle oratorische Oper "13 Oden til Maria" nach einer Idee und einem Libretto von Sananda Solaris im Auftrag des Theater Solaris mit Lisa Tjalve als Solistin im Königs-Dom zu Roskilde in Dänemark uraufgeführt.Das Fachmagazin Opernglas bezeichnete seine Musik als Inspiration einer magischenVertonung und musikalische "Einweihung" eines weiblichen "Parzifal".